Schwarzmundgrundeln im MLK

Für alles, für dass es kein Unterforum gibt.
matzeh78
Nachläufer
Nachläufer
Beiträge: 8
Registriert: 7. Mai 2012 14:14

Schwarzmundgrundeln im MLK

Beitrag von matzeh78 » 30. Jul 2014 09:23

War letzte Woche am MLK Richtung Wunstorf unterwegs. Habe beim Stippen in 4 Stunden bestimmt 30 Grundeln gefangen. In Hannover hatte ich bis jetzt gar keinen Kontakt mit Grundeln. Wie sind Eure Erfahrungen?

marlin215
Schneider
Schneider
Beiträge: 1
Registriert: 11. Jan 2014 16:49

Re: Schwarzmundgrundeln im MLK

Beitrag von marlin215 » 6. Aug 2014 19:01

Hallo, ich habe vor 10 Wochen die ersten Grundeln im Bereich Nordhafen gefangen. Letztes Jahr habe ich an den gleichen Stellen noch keine Grundel gefangen. In diesem Jahr fange ich in 2-3 Stunden zwischen 20-50 Stück!!! Leider ist dieser Fisch auch als extremer Laichräuber bekannt, was in nächster Zeit zu einem dramatischen Rückgang der gesamten Fischpopulation führen wird.

aalfred
Maßig
Maßig
Beiträge: 21
Registriert: 21. Aug 2013 21:50

Re: Schwarzmundgrundeln im MLK

Beitrag von aalfred » 13. Aug 2014 08:55

Zander sollten davon nicht betroffen sein da diese ihre brut bewachen in mir bekannten gebieten sind die zandebestände angestiegen da eine größere menge an mundgerechter Nahrung durch die grundeln vorhanden ist.

Benutzeravatar
Armin
Deep Wader
Deep Wader
Beiträge: 333
Registriert: 18. Aug 2007 18:01
Wohnort: 30459 H

Re: Schwarzmundgrundeln im MLK

Beitrag von Armin » 14. Aug 2014 08:53

............ich habe gestern am MLK Nähe Lohnder Spitze gesessen,,3 Wurmruten draußen gehabt.
Die ganze Strecke scheint mit den Grundeln regelrecht verseucht zu sein,,laufend habe ich die *Dinger* gefangen. :(
!!! Das ist keine Signatur !!!

aalfred
Maßig
Maßig
Beiträge: 21
Registriert: 21. Aug 2013 21:50

Re: Schwarzmundgrundeln im MLK

Beitrag von aalfred » 14. Aug 2014 09:19

Bin mal gespannt ob die zanderpopulation sich nun so entwickeln wird wie im nordostsee kanal.

aalfred
Maßig
Maßig
Beiträge: 21
Registriert: 21. Aug 2013 21:50

Re: Schwarzmundgrundeln im MLK

Beitrag von aalfred » 14. Aug 2014 09:20

Bin mal gespannt ob die zanderpopulation sich nun so entwickeln wird wie im nordostsee kanal.

Benutzeravatar
papageidiver
Wader
Wader
Beiträge: 174
Registriert: 19. Jul 2012 07:22

Re: Schwarzmundgrundeln im MLK

Beitrag von papageidiver » 14. Aug 2014 18:47

Im Raum Misburg habe ich zum Glück noch keine auf Wurm oder Maden gehabt.

Benutzeravatar
papageidiver
Wader
Wader
Beiträge: 174
Registriert: 19. Jul 2012 07:22

Re: Schwarzmundgrundeln im MLK

Beitrag von papageidiver » 14. Aug 2014 18:51

aalfred hat geschrieben:Bin mal gespannt ob die zanderpopulation sich nun so entwickeln wird wie im nordostsee kanal.
Wie hat sich die Zanderpopulation denn im Nordostseekanal entwickelt ?

Benutzeravatar
wetti
Wader
Wader
Beiträge: 247
Registriert: 12. Mai 2010 23:06
Wohnort: Neustadt a. Rbge.

Re: Schwarzmundgrundeln im MLK

Beitrag von wetti » 14. Aug 2014 20:07

Sehr sehr positiv :-)

Benutzeravatar
Julian
Deep Wader
Deep Wader
Beiträge: 481
Registriert: 11. Sep 2008 22:00

Re: Schwarzmundgrundeln im MLK

Beitrag von Julian » 14. Aug 2014 23:00

http://www.fischundfang.de/Service/Aktu ... tsee-Kanal

sehr interessat die sache...allerdings frage ich mich jetzt erst recht was für ein krasses vermehrungspotential die schwarzmundgrundel haben muss, wenn die zander sie derart "einfach" fangen können und trotzdem so zahlreich auftreten.
Freundliche Grüße

Julian

Benutzeravatar
papageidiver
Wader
Wader
Beiträge: 174
Registriert: 19. Jul 2012 07:22

Re: Schwarzmundgrundeln im MLK

Beitrag von papageidiver » 15. Aug 2014 08:37

Kein Wunder, das bei uns im Kanal kaum Zander gefangen werden, denn diese scheinen ja wohl alle in den Nord-Ostsee-Kanal abgewandert sein. :lol: :lol:

aalfred
Maßig
Maßig
Beiträge: 21
Registriert: 21. Aug 2013 21:50

Re: Schwarzmundgrundeln im MLK

Beitrag von aalfred » 15. Aug 2014 09:46

Sie werden früh Geschlechtsreif sie können fast das ganze Jahr über mehrmals laichen ihr laich klebt und kann somit durch Schiffe transportiert werden sie behüten ihren laich und sie fressen nahezu alles.
Habe gestern ein probeangeln am mittelland-zweigkanal Dreieck durchgeführt, drei stunden lang, ausser paar kleine barsche gabs nicht eine grundel.

Benutzeravatar
papageidiver
Wader
Wader
Beiträge: 174
Registriert: 19. Jul 2012 07:22

Re: Schwarzmundgrundeln im MLK

Beitrag von papageidiver » 23. Aug 2014 18:56

Ich bin momentan in meiner Heimat NRW und habe meinen Freund, der eine Angelgeschäft in Raum Minden- Lübbecke hat besucht. Hier habe ich mich mit mehreren Anglern über Zander und Schwarzmeergrundeln unterhalten. Alle meinten voneinander unabhängig, dass sie noch nie solch dicke und große Zander gefangen haben wie dieses Jahr. Beim Ausnehmen haben sie festgestellt, das die Bäuche voller Schwarzmeergrundeln waren. Im Allgemeinen wird hier sowieso mehr Zander gefangen, da wir keine Spundwände haben.

Benutzeravatar
Maddin
Kapital
Kapital
Beiträge: 61
Registriert: 19. Mär 2007 14:40
Wohnort: Kaltenweide

Re: Schwarzmundgrundeln im MLK

Beitrag von Maddin » 14. Okt 2014 13:38

Moin, moin und einen Taufrischen.............

Ich werde jetzt kommendes Wochenende gezielt auf Grundeln angeln. Die " Pest " wie die Grundeln auch genannt wird, ist sie eigentlich ein lecker Speisefisch ! :D Sie wird in Osteuropa und Süddeutschland verwertet. Man schaue alleine Mal bei Youtube wieviele Gerichte es gibt.
Ich werde wahrschweinlich die spanische Variante vorziehen und die Grundel entsprechend zubereiten.

Sicher handelt es sich hier um einen Einwanderer, der unsere heimischen Arten in der Existenz bedroht. Es ist nunmal so. Aber ich denke, die Natur wird einen Weg finden und auch mit diesem Fisch in unseren Breiten einen gewissen Ausgleich finden.

Man beachte mal die Wollhandkrabbe. Die Wollhandkrabbe wurde auch vor fast hundert Jahren bei uns eingeschlept. Heute haben sich heimische Arten an die Wollhandkrabbe gewöhnt und benutzen diese als Nahrungsquelle. Das Gleiche wird garantiert auch mit der Grundeln passieren.

Für meinen Teil werde ich versuchen einen Weg zu finden diesen Fisch lecker zu verwerten.
in meinen Augen ist die Grundeln keine " Pest ". Immerhin handelt es sich um eine Kreatur die als solche auch behandelt werden will.


Ein fettes Petri.......euer Maddin

Platy52
Schneider
Schneider
Beiträge: 1
Registriert: 10. Aug 2014 16:20

Re: Schwarzmundgrundeln im MLK

Beitrag von Platy52 » 10. Nov 2014 21:25

Hi Maddin

wo warst Du den auf Schwarzmundgrundeln unterwegs. Ich habe es im Bereich Lohnde schon 3x probiert und keine Schwarzmundgrundel erwischt. Dafür konnte ich ein paar Barsche zum Essen einladen :wink:

Gruß Platy52

Antworten