Eisangeln2011/2012

Für alles, für dass es kein Unterforum gibt.
Mr.Twister
Wader
Wader
Beiträge: 112
Registriert: 24. Dez 2011 13:44

Re: Eisangeln2011/2012

Beitrag von Mr.Twister » 14. Feb 2012 13:22

Ich habe am Samstag versucht meine abgerissenen Kunstköder in Steinwedel und Heeßel zu bergen. Meine waren alle weg. Ich habe allerdings nen schönen 12cm Gummifisch und nen großen Twister in Heeßel "gefangen". Überall gut was los, aber nur in Heeßel hatte jemand nen 30er Barsch gefangen. Am Sonntag war ich dann selbst 2h erfolglos in Heeßel angeln. Die 5 Kollegen die in dieser Zeit auf dem großen Teich waren konnten trotz Echolotsuche in der Zeit auch nichts nach oben ziehen.

Benutzeravatar
Caitiff
Wader
Wader
Beiträge: 170
Registriert: 1. Mai 2011 20:00
Kontaktdaten:

Re: Eisangeln2011/2012

Beitrag von Caitiff » 14. Feb 2012 14:55

Ein weiterer Grund, warum ich mir das überhaupt nicht antue... die Teiche sind eh total überfischt und da ist die Wahrscheinlichkeit, nen lethargischen Winterfisch dran zu kriegen sowieso noch geringer
Wer glaubt, dass Volksvertreter das Volk vertreten, der glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten...

LotaLota
Kapital
Kapital
Beiträge: 53
Registriert: 30. Nov 2008 22:30

Re: Eisangeln2011/2012

Beitrag von LotaLota » 14. Feb 2012 14:56

Ich habe von Barschen aus dem Wietzesee gehört.

2 x 1,5 kg und einer von knapp 2 kg.
Aber nur gehört. war nicht dabei.

In Heessel war ich einer von den 5 Leuten. hab am Ende einen 28ger überlisten können. Ein Schöner ist mir noch entwischt.
Und gestern noch ein Versuch gemacht und einen 32ger landen können.

Jedoch täglich 8 Stunden auf m Eis gewesen. War wirklich hartes Brot!
und bei 16 Angelstunden 3 Fischkontakte, ist schon eigentlich ne miese Quote.

und jetzt ist der Spuk vorbei :-(
Schade!

Also gehts bald wieder auf Quappenjagd!
Dateianhänge
Barsch 32.jpg
Barsch 32.jpg (60.79 KiB) 13101 mal betrachtet

Hucky
Maßig
Maßig
Beiträge: 28
Registriert: 26. Apr 2010 19:28
Wohnort: Gleidingen

Re: Eisangeln2011/2012

Beitrag von Hucky » 14. Feb 2012 17:44

Petri weningstens wurdest du mit dem schönen barsch belohnt
Wer sich nicht auch über ein Rotauge freut hat meiner Ansicht nach das falsche Hobby

Zanderlui

Re: Eisangeln2011/2012

Beitrag von Zanderlui » 14. Feb 2012 20:40

na denn habe ich ja nix verpasst, da ich die tage an der müritz war auf dem größten binnensee deutschlands zum eisangeln, hatte versucht die zander durchs loch zu verführen aber bei minus 17grad friert die schnur fest und sobald es ein biss gab war der spuck auch schon wieder vorbei, wegen zu großen widerstand wieder losgelassen und das zweimal...


und ich hätte gedacht es wird schön auf rotaugen durchs eis gefischt? :roll:
die schmecker doch so lecker die dicken dann schön sauer eingelegt....

wenns nochmal möglich sein wird werde ich es am 7m teich probieren einige rotaugen zu erwischen....

Mr.Twister
Wader
Wader
Beiträge: 112
Registriert: 24. Dez 2011 13:44

Re: Eisangeln2011/2012

Beitrag von Mr.Twister » 15. Feb 2012 23:01

In Steinwedel haben die Russen übrigens auch mit Made im Mittelwasser geangelt und in Heeßel wurde auch auf Grund geangelt. Aussage in Steinwedel "Hier nix Fisch! Wo ist Fisch?" Aber der 7m Teich ist ja vergleichsweise flach und vieleicht wärmer. Vieleicht klappts da besser.

Zanderlui

Re: Eisangeln2011/2012

Beitrag von Zanderlui » 16. Feb 2012 16:26

Mr.Twister hat geschrieben:In Steinwedel haben die Russen übrigens auch mit Made im Mittelwasser geangelt und in Heeßel wurde auch auf Grund geangelt. Aussage in Steinwedel "Hier nix Fisch! Wo ist Fisch?" Aber der 7m Teich ist ja vergleichsweise flach und vieleicht wärmer. Vieleicht klappts da besser.

jetzt mal ganz im ernst wie alt bist du?

seit wann sind flache gewässer im winter wärmer :-?

Mr.Twister
Wader
Wader
Beiträge: 112
Registriert: 24. Dez 2011 13:44

Re: Eisangeln2011/2012

Beitrag von Mr.Twister » 16. Feb 2012 21:30

Wenn die Sonne scheint erwärmt sich ein flaches Gewässer doch schneller, oder nicht? Und die Sonne scheint auch im Winter. Manchmal zumindest.

Benutzeravatar
Armin
Deep Wader
Deep Wader
Beiträge: 333
Registriert: 18. Aug 2007 18:01
Wohnort: 30459 H

Re: Eisangeln2011/2012

Beitrag von Armin » 17. Feb 2012 15:16

Wer hat Dir denn sowas erzählt ?
Dann dürften flache Gewässer recht spät zufrieren !?! Und das ist eben nicht der Fall !
Aber eins ist gewiss : Nachts isses kälter als draußen,darum bauen die Maurer die Wohnungen auch nach innen. :D :wink:
!!! Das ist keine Signatur !!!

Zanderlui

Re: Eisangeln2011/2012

Beitrag von Zanderlui » 18. Feb 2012 12:46

Mr.Twister hat geschrieben:Wenn die Sonne scheint erwärmt sich ein flaches Gewässer doch schneller, oder nicht? Und die Sonne scheint auch im Winter. Manchmal zumindest.


jaja da hast du recht, allerdings hilft es nix wenn man da einfach sachen nachplabbert die man mal irgendwo gehört oder gelesen hat.... :roll:

denn es ging hier um zugefrorene seen und teiche und ums angeln vom eis aus, da wäre es schlecht wenn man oben 20cm eis drauf hat und unten durch die sonne das wasser 15grad hat, da würde ich mir denn doch arge gedanken über die gesundheit des gewässers machen :wink: (sollte sowas mal vorkommen, leuchten wahrscheinlich die gefangenen fische auch im dunkeln :wink: )

Mr.Twister
Wader
Wader
Beiträge: 112
Registriert: 24. Dez 2011 13:44

Re: Eisangeln2011/2012

Beitrag von Mr.Twister » 18. Feb 2012 13:22

Ihr beide wart wohl eher am Wasser als damals den Physikunterricht zu besuchen. :D Eine kleinere Wassermenge erwärmt sich schneller als eine größere. Das ist nunmal ein Fakt.
Vorausgesetzt das Eis ist klar und es liegt kein Schnee auf dem Eis werden die Sonnenstrahlen das Eis durchdringen und das Wasser erwärmen da das dunkle Wasser die Strahlung absorbiert.
Genau so funktioniert eine Solaranlage. Meine macht bei -20Grad Außentemperatur bei klarem Himmel und Sonnenschein so 60 Grad heißes Wasser.
Aber ich gebe durchaus zu das dieser Effekt möglicherweise gar keinen Einfluß auf die Wassertemperatur hat weil die Erwärmung in der Praxis möglicherweise irgendwo zwischen 0,0001 und 0,001 Grad liegt.
Ich hoffe nun sich alle Mißverständnisse beseitigt und wir können uns wieder aufs angeln konzentrieren. :wink:

Benutzeravatar
Armin
Deep Wader
Deep Wader
Beiträge: 333
Registriert: 18. Aug 2007 18:01
Wohnort: 30459 H

Re: Eisangeln2011/2012

Beitrag von Armin » 18. Feb 2012 20:49

....dunkles Wasser ? Solaranlage ? 0,0001-0,001 Grad ?
Mann,wovon sprichst Du ?
!!! Das ist keine Signatur !!!

Benutzeravatar
Stiffmaster
Kapital
Kapital
Beiträge: 96
Registriert: 1. Nov 2010 11:17
Wohnort: Hannover Wettbergen

Re: Eisangeln2011/2012

Beitrag von Stiffmaster » 19. Feb 2012 09:25

Die Fakten sind dass im Winter tiefe bis sehr tiefe Gewässerbereiche noch die höchsten Temperaturen haben, unabhängig davon wieviel Sonne aufs Eis scheint. Warum stehen denn wohl im Winter die Fische träge am Grund?
Die Regel dass man Fische durch die Sonnenerwärmung wieder im Mittel/Flachwasser antrifft kommt erst im Frühjahr zum tragen wenn die Sonne höher steht und länger scheint. Basta 8)

Benutzeravatar
von1896
Wader
Wader
Beiträge: 176
Registriert: 1. Mai 2011 19:25
Wohnort: 30419

Re: Eisangeln2011/2012

Beitrag von von1896 » 19. Feb 2012 09:38

:lol: :lol: :lol: Eisangeln ist vorbei,weil kein Eis mehr!!!!!!!!!!!Admin mach mal dicht hier.
Die Diskusionen hier laufen ausm Ruder,in Richtung verletzung der Forenregeln. :wink:
In Hannover an der Leine,
Rote Reihe Nummer 8,
wohnt der Massenmörder Haarmann,
der schon manchen umgebracht.

Thomas
Forenadmin
Beiträge: 60
Registriert: 9. Jan 2012 20:12
Kontaktdaten:

Re: Eisangeln2011/2012

Beitrag von Thomas » 19. Feb 2012 10:11

Ich denke durch das Ende der Saison hat sich das Thema jetzt erledigt.

Gesperrt