Eisangeln2011/2012

Für alles, für dass es kein Unterforum gibt.
Zanderlui

Eisangeln2011/2012

Beitrag von Zanderlui » 27. Nov 2011 23:57

hallo,

bin ich blind oder wurde im sportfischer diesmal kein gewässer genannt genannt an dem das eisangeln im fall der fälle zulässig ist?

Gummifisch
Kapital
Kapital
Beiträge: 69
Registriert: 17. Aug 2003 15:21
Wohnort: mitten in Hannover

Re: Eisangeln2011/2012

Beitrag von Gummifisch » 1. Dez 2011 22:57

Was Du für einen aufstand machst....
Den verein nervt es auch, denke ich, dass das mit den Eisangelhinweisen jedes Jahr neu geschrieben werden muss ...
Ich kenne mich mit Eisangeln kein Stück aus, weiß nur, dass man das am besten mit Eisangel macht ....
Also wo ist das Problem? Angel nehmen an und Loch in Teich gekloppt...
Wenn Kontrolle kommt: Erstmal fragen was die denn auf dem gefrorenen Teich will ....
Zweitens: Warum kann Dich niemand, der einen Tiefkühl-Fischlaster hat, darin angeln lassen???
Leute macht es euch doch nicht so schwer, oder lasst euch doch nicht so einfach Eisangelstellen verbieten/klauen aufgrund von langsam mahlenden Bürokratiemühlen!!!!

Sobald es wieder etwas kälter wird werde ich, denke ich, irgendwo eisangeln. Wie das Loch ins da hingekommen ist und wie meine Angel da reingekommen ist, das muss mir dann erstmal nachgewiesen werden!

----
:D Lieber Zanderlui, nicht böse sein: Das ist fast exakt Dein Kommentar, den Du im Thread "Frage zum Döhrener Wolle-Wehr" vorhin gepostest hast. Mein Lieblingssatz von Dir darin war "ich kenne mich dort kein stück aus". Das sagt doch eigentlich alles. Wir können uns da gerne mal treffen, und Du zeigst mir, wie man da hinwatet (lol). Ich habe Deine Einlassung nur ein bisschen aufs Eisangeln umgeschrieben - und Spaß dabei gehabt ...
Nix für ungut, Petri, der gummifisch

Benutzeravatar
Caitiff
Wader
Wader
Beiträge: 170
Registriert: 1. Mai 2011 20:00
Kontaktdaten:

Re: Eisangeln2011/2012

Beitrag von Caitiff » 1. Dez 2011 23:36

Sehr gewagte Äußerung...
Wer glaubt, dass Volksvertreter das Volk vertreten, der glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten...

Benutzeravatar
Dieter
Forums-Enfant-terrible
Forums-Enfant-terrible
Beiträge: 543
Registriert: 22. Okt 2008 15:57
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Eisangeln2011/2012

Beitrag von Dieter » 2. Dez 2011 07:28

bisher galt die Regel, dass die Eisflächen dann freigegeben sind wenn die Stadt den Maschsee zum Betreten freigibt. Das hat nix mit ausgewiesenen Gewässern zu tun.
Im Zweifel die Geschäftsstelle anrufen und eine verbindliche Auskunft erfragen. Das Posting hier wird kaum verbindliche Antworten generieren...
Und grundsätzlich auch wenn eine Freigabe des Maschsee erfolgt: immer bedenken, dass jedes Gewässer anders ist und jedes Betreten a) auf eigene Verantwortung erfolgt und b) Gefahren birgt. Es ist bstimmt nicht lustig an einem verlassenen See bis zur Halskrause zwischen dem Eis zu strampeln ... ;)
Das Leben ist zu kurz für schlechtes Essen!
www.kocherlebnis.de

Gummifisch
Kapital
Kapital
Beiträge: 69
Registriert: 17. Aug 2003 15:21
Wohnort: mitten in Hannover

Re: Eisangeln2011/2012

Beitrag von Gummifisch » 2. Dez 2011 08:59

@ catiff:

Nein, das war natürlich ÜBERHAUPT NICHT als gewagte Äußerung gemeint! Und wenn Du es so verstanden hast, dann habe ich mich offenkundig nicht klar genug ausgedrückt.

Es war der Versuch, Zanderlui (an dem von ihm aufgebrachten Beispiel Eisangeln) zu zeigen, wie wenig hilfreich seine eigenen Kommentare in anderen Threads (in diesem Fall: Sperrung Döhrener Wolle-Wehr) zuweilen sind. Es ist einfach die 1:1-Kopie eines Zanderlui-Beitrags, in dem nur jeweils das Thema Eisangeln eingefügt ist. Sozusagen der Versuch, ihn mit den eigenen Waffen zu schlagen (auch wenn ich derart martialische Formulierungen nicht schätze). Das hatte ich mit der Erklärung am Schluss versucht, darzustellen. Aber offenbar nicht klar genug.

Und ich gebe zu: Ich habe mich nicht an die alte Regel gehalten, dass Ironie schriftlich nie funktioniert und man sie daher schriftlich besser meidet.

Deshalb hier schriftlich auch von mir das klare und ironiefreie Bekenntnis: Natürlich sollte niemand nirgendwo auf eigene Faust Eisangeln gehen, wenn der Maschsee zum Betreten nicht freigegeben ist. Wann der Maschsee zum Betreten freigegeben ist, ist an den Fahnen am Ufer zu sehen und wird in der Tageszeitung veröffentlicht. Tatsächlich hat Zanderlui recht, dass der Vorstand stets in der letzten Ausgabe unserer Zeitschrift mitgeteilt hat, welche Teiche vom Verein zum Eisangeln freigegeben werden, sobald der Maschsee zum Betreten freigegeben ist. Das ist dieses Jahr nicht der Fall. Ich persönlich finde das nicht schlimm, räume aber Zanderlui das Recht ein, es schlimm zu finden und das zu kommunizieren. Keineswegs aber wollte ich mit meinem Beitrag den Eindruck erwecken, ich würde es gutheißen oder sogar witzig finden, wenn irgendwer sich in Lebensgefahr begibt und ohne Genehmigung Eisangeln betreibt!!

Der gummifisch

Benutzeravatar
Julian
Deep Wader
Deep Wader
Beiträge: 477
Registriert: 11. Sep 2008 22:00

Re: Eisangeln2011/2012

Beitrag von Julian » 7. Dez 2011 22:23

Dieter hat geschrieben:bisher galt die Regel, dass die Eisflächen dann freigegeben sind wenn die Stadt den Maschsee zum Betreten freigibt. Das hat nix mit ausgewiesenen Gewässern zu tun.

meiner meinung nach schon. in der GO steht drin, dass der vorstand die sonderregeln erlässt. wenn nix im sportfischer drin steht dürfte kein gewässer frei sein...
Freundliche Grüße

Julian

Benutzeravatar
Dieter
Forums-Enfant-terrible
Forums-Enfant-terrible
Beiträge: 543
Registriert: 22. Okt 2008 15:57
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Eisangeln2011/2012

Beitrag von Dieter » 8. Dez 2011 09:37

villeicjt einfach vergessen worden :D
Das Leben ist zu kurz für schlechtes Essen!
www.kocherlebnis.de

Benutzeravatar
Julian
Deep Wader
Deep Wader
Beiträge: 477
Registriert: 11. Sep 2008 22:00

Re: Eisangeln2011/2012

Beitrag von Julian » 8. Dez 2011 13:36

das ist ja die frage...aber wer weiss obs überhaupt noch friert diesen winter :D
Freundliche Grüße

Julian

Benutzeravatar
Schleienangler
Maßig
Maßig
Beiträge: 46
Registriert: 10. Feb 2011 14:28
Wohnort: Lehrte / Arpke

Re: Eisangeln2011/2012

Beitrag von Schleienangler » 19. Dez 2011 10:42

Ich glaube schon das es diesen Winter noch sehr kalt werden wird und auch das es Eis auf unseren Seen geben wird, aber mehr auch nicht.
Zum Eisangeln ( habe ich noch nie gemacht und hätte mal Lust dazu ) wird es wohl diesen Winter nicht reichen.

Grüße Patrick.
Petri Patrick

Benutzeravatar
Julian
Deep Wader
Deep Wader
Beiträge: 477
Registriert: 11. Sep 2008 22:00

Re: Eisangeln2011/2012

Beitrag von Julian » 30. Jan 2012 17:09

es könnte ja doch noch interessant werden, weiss schon jemand mehr?
Freundliche Grüße

Julian

Benutzeravatar
Jan
Deep Wader
Deep Wader
Beiträge: 267
Registriert: 12. Sep 2008 09:23
Wohnort: Hannover Limmer
Kontaktdaten:

Re: Eisangeln2011/2012

Beitrag von Jan » 1. Feb 2012 14:34

Da es ja dieses Jahr doch noch klappen könnte habe ich mal bei der Geschäftsstelle nachgefragt wies dies Jahr mit Eisangeln ausschaut.
Hier die Antwort von Heute:
Guten Tag Herr *******,

nach Rücksprache mit unserem Gewässerwart Herrn Stünkel möchte wir Ihnen mitteilen, dass das Eisangeln am Wietzesee und Ricklinger Teich erfoglen kann.

Freundliche Grüße

Fischereiverein Hannover e.V.
i. A. *********
Also steht dem Eisangeln nichts mehr im Weg sobald der Maschsee von der Stadt zum betreten freigegeben wird.

Hat jemand n Eisbohrer und Bock wenns klappt mit zum Wietze zu kommen? :D

Gruß
Jan

Zanderlui

Re: Eisangeln2011/2012

Beitrag von Zanderlui » 1. Feb 2012 15:07

ja ich bin dabei....
bohrer kann ich denke ich mitbringen von zuhause, da es am 10.2 zur müritz geht zum eisangeln....
ansonsten axt geht auch, stört die fische nicht....

aber noch ne frage:

ist als köder der barschzocker wieder erlaubt trotz schonzeit?

Benutzeravatar
Julian
Deep Wader
Deep Wader
Beiträge: 477
Registriert: 11. Sep 2008 22:00

Re: Eisangeln2011/2012

Beitrag von Julian » 1. Feb 2012 15:08

fett! danke für die bemühungen jan!!!
Freundliche Grüße

Julian

LotaLota
Kapital
Kapital
Beiträge: 53
Registriert: 30. Nov 2008 22:30

Re: Eisangeln2011/2012

Beitrag von LotaLota » 2. Feb 2012 11:45

ich würde mal behaupten,
dass die Gewässer die freigegeben werden jedes Jahr die selben sind.
Daher vermute ich, sollte der Maschsee freigegeben werden,
dass die Gewässer die in den Jahren zuvor auch frei waren dieses Jahr genauso beangelt werden dürfen.

Nur weil vergessen wurde dieses im Sportfischer nochmals abzulichten, sollten doch die Mitglieder nicht "bestraft" werden und plötzlich weniger Gewässer frei sein.

So wäre jetzt mein Gedanke.

Der Hemminger z.B. war schon komplett zugefroren, als der Ricklinger noch koplett offen war.
also ich würde mich allein aus sicherheitsgründen eher auf den hemminger begeben.

Da sollte man aus meiner Sicht niemandem ein Bein stellen.

Der Wietzesee würden mich wirklich sehr reizen, jeoch weiss ich überhaupt nicht wie es sich dort mit der Eislage verhält. aber falls es soweit ist und man den witzesee betreten kann wäre ich gerne mit von der party ;-)

Mr.Twister
Wader
Wader
Beiträge: 112
Registriert: 24. Dez 2011 13:44

Re: Eisangeln2011/2012

Beitrag von Mr.Twister » 2. Feb 2012 12:42

wie sieht eigentlich so ein Eisbohrer aus und wo kriegt man den her? Ich habe zuhause nen Erdbohrer. Hat den schonmal jemand auf Eis versucht?
Und wie kriegt man ein Loch ins Eis wenn man keinen Eisbohrer hat?

Gesperrt