Besatz 2020

Für alles, für dass es kein Unterforum gibt.
Antworten
Ringedingdong
Schneider
Schneider
Beiträge: 1
Registriert: 19. Mär 2013 21:08

Besatz 2020

Beitrag von Ringedingdong » 12. Mai 2020 08:51

Moin zusammen,

da es ja erstmal keine JHV gibt, wollte ich mich auf diesem Wege mal erkundigen, wie und wo dieses Jahr besetzt wurde? Ich will auch nicht unbedingt wissen wann besetzt wurde, sonder eher ob und in welchen Gewässern. Zum Beispiel ob Giften überhaupt noch Forellenbesatz bekommt usw.

Besten Dank im Voraus und allen ein dickes Petri trotz der Situation.

Gruß Markus

Magnus
Wader
Wader
Beiträge: 239
Registriert: 10. Mai 2005 08:15
Wohnort: Hannover

Re: Besatz 2020

Beitrag von Magnus » 2. Jun 2020 05:15

Moin,

hier eine Frage zu stellen und auf eine Antwort zu hoffen kannst Du mal getrost vergessen!!! Ich gehe an unseren Gewässern gar nicht mehr fischen und habe somit auch keine Infos.

Es grüßt ein stiller Beitragszahler...

Hucky
Maßig
Maßig
Beiträge: 28
Registriert: 26. Apr 2010 19:28
Wohnort: Gleidingen

Re: Besatz 2020

Beitrag von Hucky » 3. Jun 2020 07:20

Gute Frage aber ich glaube das normal weiter besetzt wird. Jedenfalks fange ich gut an unseren Vereins Gewässern. Drücke für Daumen das es mit den Jugend Veranstaltungen bald wieder klappt.
Wer sich nicht auch über ein Rotauge freut hat meiner Ansicht nach das falsche Hobby

Benutzeravatar
Marc W.
Kapital
Kapital
Beiträge: 68
Registriert: 16. Apr 2002 02:00
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Besatz 2020

Beitrag von Marc W. » 6. Jun 2020 13:47

Hallo Ringedingdong!

In der vom 6. April hier veröffentlichen Stellungnahme des Vereins zum Thema "Corona" steht weiter unten im Text zu lesen:
"Des Weiteren weisen wir darauf hin, dass der Forellenbesatz bis auf Weiteres ausgesetzt wird, um größere Ansammlungen an den Gewässern zu verhindern".

Schon damals konnte man das so- oder so verstehen... wurde der Besatz nun ausgesetzt- also wurde besetzt, oder wurden die Besatzmaßnahmen bis auf Weiteres "gestoppt"- bzw. gar nicht begonnen.

Da aber auch geschrieben wurde, dass größere "Ansammlungen" an den Gewässern verhindert werden sollen, vermute ich mal, dass damit die Schwärme von Forellen gemeint sind, die nach solch einem Besatz so im Teich umher schwimmen, was vemieden werden sollte.

Abhilfe brächte hier nur "Einzelbesatz", wobei aber auch hier gewährleistet werden müsste, dass dieser Besatz schnell wieder herausgefangen wird, damit es nicht nachträglich zur Ansammlungen im Gewässer kommt. Wären zwei Forellen bereits ein Schwarm, oder beginnt ein Schwarm erst mit zahlenmäßigem Überschreiten der erlaubten "Tagesfangmenge" (also 4), oder erst bei Überschreiten der Wochenfangmenge (also 12)?

Die größeren Ansammlungen an den Gewässern wurden auf die o.g. Weise nicht verhindert, da sich tastächlich Menschen, als "Nichtangler" getarnt, in größeren Ansammlungen rund um den kleinen - und großen Ricklinger Kiesteich, am 7m-Teich und zu Himmelfahrt auch sehr gern und sehr laut am Hemminger Dorfteich gebildet hatten... da wirkte der ausgesetzte Besatz und das im wahrsten Sinne des Wortes "madig" gemachte Angel-Unterstatement eher als Einladung für viele Mitmenschen die das "Stay at home" oder das "Home-Office" mit einem "jetzt radeln wir mal ans Gewässer und setzen/legen uns da hin" verwechselten.

Dass Hucky, wie von ihm beschrieben, trotzdem gut gefangen hat, kann ich von meiner Seite nur bestätigen, allerdings bin ich auch häufiger am Wasser gewesen und ich vermute mal, dass meine Fangausbeute daher nicht so schlecht war.
Das wiederum bestätigt auch die Aussage von Magnus, einem begnadeten Angler, der nix mehr fängt- aber wohl eher, weil er nicht mehr ans Gewässer geht.

Somit möchte ich als Tipp geben: "Nicht hier im Forum nach Besatz fragen, sondern besser ans Gewässer zum Angeln gehen..."!
Die genannten Beispiele bestätigen diese These.

So, ich muss los, Maden kaufen.

Der Marc

Antworten