Gewaesserordnung 2014 (3.7)

hier könnt Ihr Fragen rund um Vorschriften, Mindestmaße und Fischereirecht stellen
christian87
Nachläufer
Nachläufer
Beiträge: 8
Registriert: 7. Jan 2014 18:54

Gewaesserordnung 2014 (3.7)

Beitrag von christian87 » 10. Jan 2014 22:30

Gewaesserordnung 2014 ( 3.7)

Es ist verboten waehrend der Raubfischschonzeit vom 15.01-30.04.
das Angeln auf Hecht und Zander. Koeder muessen der Fischart angepasst werden. Geeignete Koeder sind mit wiederhakenlosen Haken bestueckt und haben eine Laenge von maximal 12cm.
Nicht eingesetzt werden darf der Koederfisch!

Bsp:

Angeln auf Barsch!

Kleinen Wobbler umbauen auf wiederhakenlosen Einerhaken dann ist das Ok??

Gruss Chris

Benutzeravatar
wetti
Wader
Wader
Beiträge: 247
Registriert: 12. Mai 2010 23:06
Wohnort: Neustadt a. Rbge.

Re: Gewaesserordnung 2014 (3.7)

Beitrag von wetti » 10. Jan 2014 23:18

Hallo Chris,
woher hast Du denn GWO 2014, ich habe nur die 2013er.
Da steht nichts von: Geeignete Koeder sind mit wiederhakenlosen Haken bestueckt und haben eine Laenge von maximal 12cm.
Nicht eingesetzt werden darf der Koederfisch!
Gruß
Marc

Wuschel
Kapital
Kapital
Beiträge: 80
Registriert: 13. Jul 2011 19:13

Re: Gewaesserordnung 2014 (3.7)

Beitrag von Wuschel » 11. Jan 2014 06:58

christian87 hat geschrieben:Gewaesserordnung 2014 ( 3.7)

Es ist verboten waehrend der Raubfischschonzeit vom 15.01-30.04.
das Angeln auf Hecht und Zander. Koeder muessen der Fischart angepasst werden. Geeignete Koeder sind mit wiederhakenlosen Haken bestueckt und haben eine Laenge von maximal 12cm.
Nicht eingesetzt werden darf der Koederfisch!

Bsp:

Angeln auf Barsch!

Kleinen Wobbler umbauen auf wiederhakenlosen Einerhaken dann ist das Ok??

Gruss Chris
Das ist doch wieder nicht zu ende gedacht!

christian87
Nachläufer
Nachläufer
Beiträge: 8
Registriert: 7. Jan 2014 18:54

Re: Gewaesserordnung 2014 (3.7)

Beitrag von christian87 » 11. Jan 2014 10:17

@ wetti
Ich habe die mit meinen Papieren zugeschickt bekommen.
Auf der Homepage unter Regularien ist auch noch die GWO (2013).
Vielleicht wird die noch aktualisiert, wenn nicht einfach mal in der Geschaeftsstelle nachfragen.

@ wuschel

Wie meinst du das?


Gruss Chris

Wuschel
Kapital
Kapital
Beiträge: 80
Registriert: 13. Jul 2011 19:13

Re: Gewaesserordnung 2014 (3.7)

Beitrag von Wuschel » 11. Jan 2014 10:45

christian87 hat geschrieben:@ wetti
Ich habe die mit meinen Papieren zugeschickt bekommen.
Auf der Homepage unter Regularien ist auch noch die GWO (2013).
Vielleicht wird die noch aktualisiert, wenn nicht einfach mal in der Geschaeftsstelle nachfragen.

@ wuschel

Wie meinst du das?


Gruss Chris
Weil das jetzt gar nicht mehr zu kontrolieren ist.

Clacejo
Kapital
Kapital
Beiträge: 66
Registriert: 10. Dez 2012 22:13

Re: Gewaesserordnung 2014 (3.7)

Beitrag von Clacejo » 11. Jan 2014 23:43

@Chris, wenn es da so steht, ist dein geplanter Umbau ok, sofern die Wobbler nicht grösser 12cm sind.

@Wetti, bei meinen Papieren war die neue GWO auch nicht mit dabei.

WolfohneAngel
Untermaßig
Untermaßig
Beiträge: 13
Registriert: 5. Jul 2013 09:54
Wohnort: Hannover Ahlem

Re: Gewaesserordnung 2014 (3.7)

Beitrag von WolfohneAngel » 13. Jan 2014 22:46

christian87 hat geschrieben:Gewaesserordnung 2014 ( 3.7)

Geeignete Koeder sind mit Widerhakenlosen Haken bestückt und haben eine Länge von maximal 12cm.
Nicht eingesetzt werden darf der Koederfisch!

Bsp:

Angeln auf Barsch!

Kleinen Wobbler umbauen auf wiederhakenlosen Einerhaken dann ist das Ok??
"Widerhakenlose Einzelhaken" am Wobbler?

Reicht es nicht aus, die oft günstigen Drillingshaken an Wobblern gegen bessere austauschen, mit einer Zange die Widerhaken anzudrücken, und den restlichen Grat mit Hilfe einer feinen Schlüsselfeile vorsichtig zu entfernen? Das funktioniert z.B. mit 8er/10er/12er Drillingshaken aus dem Hause "Owner" (und "kamakatsu") sehr gut.

Oder spricht da etwas dagegen ?

Clacejo
Kapital
Kapital
Beiträge: 66
Registriert: 10. Dez 2012 22:13

Re: Gewaesserordnung 2014 (3.7)

Beitrag von Clacejo » 14. Jan 2014 10:27

Ja, weil dann kein Widerhaken mehr vorhanden ist. Wir müssen uns mal im Original ansehen, ob da nicht evtl. etwas von widerhakenlosen Einzelhaken steht, was m. E. nach mehr Sinn machen würde.

Ich würde diese Regelung im Übrigen für sehr gelungen halten, da dadurch ein schnelles und schonendes Zurücksetzen ermöglicht wird, schwerere Verletzungen vermieden werden, und die Gefahr des "Reissens" geringer wird. Gerade beim Barschangeln setzt sich dieser Trend mehr und mehr durch.

christian87
Nachläufer
Nachläufer
Beiträge: 8
Registriert: 7. Jan 2014 18:54

Re: Gewaesserordnung 2014 (3.7)

Beitrag von christian87 » 14. Jan 2014 11:14

@ clacejo

Steht doch so unter 3.7.

Benutzeravatar
Julian
Deep Wader
Deep Wader
Beiträge: 477
Registriert: 11. Sep 2008 22:00

Re: Gewaesserordnung 2014 (3.7)

Beitrag von Julian » 14. Jan 2014 14:48

Moin,

Einzehaken ist kein muss, Drilling geht auch. Ich denke am Wobbler würde ein Einzelhaken auch zu sehr vielen Fehlbissen führen. Das Randrücken oder Abpfeilen der Widerhaken geht bestimmt i.O., wenn dabei die Funktion des Widerhakens zuverlässig zu 100% ausser Kraft gesetzt ist. Kann man ja leicht mit den Fingern erfühlen.
Freundliche Grüße

Julian

PSTR
Untermaßig
Untermaßig
Beiträge: 19
Registriert: 28. Mai 2013 11:24

Re: Gewaesserordnung 2014 (3.7)

Beitrag von PSTR » 14. Jan 2014 15:18

Insgesamt großes Lob für die bahnbrechende Änderung in der GWO 2013 und die leichte Optimierung in der GWO 2014.
Zeigt mir eindeutig, dass unser Verein am Puls der Zeit ist und sich was tut.

Clacejo
Kapital
Kapital
Beiträge: 66
Registriert: 10. Dez 2012 22:13

Re: Gewaesserordnung 2014 (3.7)

Beitrag von Clacejo » 14. Jan 2014 15:43

@Julian,

Deiner Aussage würde ich nur begrenzt zustimmen wollen.

Vgl.: http://dicht-am-fisch.de/angel-blogs/ni ... -nachteile

http://havelritter.de/warum-man-wobbler ... 012/06/19/

usw.

fischer68
Schneider
Schneider
Beiträge: 3
Registriert: 22. Jan 2014 21:32

Re: Gewaesserordnung 2014 (3.7)

Beitrag von fischer68 » 23. Jan 2014 12:50

hallo zusammen,
könnte mir jemand erklären, wieso in der neuen 3.7 ...

"Geeignete Koeder sind mit wiederhakenlosen Haken bestueckt und haben eine Laenge von maximal 12cm."

...von max. 12 cm als schonzeittauglichem Köder ausgegangen wird ?
Das mit dem wiederhakenlosen Haken ist ja ok,
aber auf nen 12er Kunstköder geht doch jeder Zander und Hecht ebenso !

Als relativer Neuling würde ich die max. Länge von 5-7cm als Höchstmaß für Kunstköder annehmen ?!

Petri

Wuschel
Kapital
Kapital
Beiträge: 80
Registriert: 13. Jul 2011 19:13

Re: Gewaesserordnung 2014 (3.7)

Beitrag von Wuschel » 23. Jan 2014 14:58

fischer68 hat geschrieben:hallo zusammen,
könnte mir jemand erklären, wieso in der neuen 3.7 ...

"Geeignete Koeder sind mit wiederhakenlosen Haken bestueckt und haben eine Laenge von maximal 12cm."

...von max. 12 cm als schonzeittauglichem Köder ausgegangen wird ?
Das mit dem wiederhakenlosen Haken ist ja ok,
aber auf nen 12er Kunstköder geht doch jeder Zander und Hecht ebenso !

Als relativer Neuling würde ich die max. Länge von 5-7cm als Höchstmaß für Kunstköder annehmen ?!

Petri
Einer der mitdenkt !
Das ist schon mal was gutes.

Clacejo
Kapital
Kapital
Beiträge: 66
Registriert: 10. Dez 2012 22:13

Re: Gewaesserordnung 2014 (3.7)

Beitrag von Clacejo » 23. Jan 2014 15:48

Ich würde es auch begrüßen nähere Informationen zu entsprechenden Änderungen zu bekommen. Wer ist für die Änderung der GWO eigentlich verantwortlich? Wird das im Vorstand beschlossen oder geschieht das in Anlehnung an diverse Verbände, oder ganz anders?

Antworten