Fangberichte 2011

Hier könnt ihr von eurem letztem Angelausflug berichten.
Benutzeravatar
slimakill
Wader
Wader
Beiträge: 218
Registriert: 29. Apr 2006 14:03
Wohnort: hannover

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von slimakill » 16. Okt 2011 22:34

Hallo ,nein ich war alleine ,und die Hechte schwimmen wieder :D
Geangelt habe ich wenn mann über die Leinebrücke färt gleich bei der erten Schranke :D vieleicht hast du ja ein schwarzes Auto gesehen auf der anderen seite von Teich ,vorausgesätzt du warst auf der seite wo das Karpfenzelt stand.

mfg Thomas

Hot-spot
Untermaßig
Untermaßig
Beiträge: 18
Registriert: 9. Jul 2010 10:55

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Hot-spot » 17. Okt 2011 11:16

So,

nachdem ich mich letzte Woche bei Euch durchgefragt und um Unterstützung bezüglich Zanderangelns
am MLK gebeten habe, haben sich einige von Euch, die es besser können, gemeldet und sinnvolle Erfahrungen weitergegeben.
Danke nochmals an alle, vor allem aber an Wetti, der musste am meisten leiden ;-)

Habe letzte Woche entsprechende Wobbler bestellt, Köderretter gebaut, und bin am Samstag das erste Mal mit neuem Wissen und Gerät an entsprechend
verheißungsvolle Kanalspots... Raus kam nach 2 Stunden ein 50er Zander. Bin mit meinem 1. maßigen Zander des Jahres glücklich nachhause...
Köder war genau der Wobbler, der auf diversen Fangfotos von Wetti zu sehen...

Bei alle dem, was doch an Negativem in letzter Zeit über das Miteinander im Forum diskutiert wurde, finde ich dieses Beispiel doch sehr
positiv. Die Offenheit, mit der Tipps gegeben wurden, ist sehr sympathisch - weiter so!

Beste Grüße

Benutzeravatar
Jan
Deep Wader
Deep Wader
Beiträge: 267
Registriert: 12. Sep 2008 09:23
Wohnort: Hannover Limmer
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Jan » 17. Okt 2011 11:22

Dann mal petri zum ersten maßigen Zander.
Ich war gestern auch am Kanal, aber das war kein so schöner Tag. Erst nen Wobbler versenkt :-/ und dann noch 2 Fahrräder + anderen Schrott ausm Wasser gezogen.
Dann hatte ich irgendwann kein bock mehr und bin nochmal zur Leine, aber auch da Schneider.
Gruß
Jan

Benutzeravatar
wetti
Wader
Wader
Beiträge: 247
Registriert: 12. Mai 2010 23:06
Wohnort: Neustadt a. Rbge.

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von wetti » 17. Okt 2011 11:40

@ Hot-spot: Petri mein Lieber...schön das es beim erstenmal funktioniert hat :D
Also, weiterhin viele schöne Fische...
Gruß Marc
Zuletzt geändert von wetti am 22. Okt 2011 22:23, insgesamt 1-mal geändert.

chrimu21
Maßig
Maßig
Beiträge: 29
Registriert: 10. Jun 2010 19:55
Wohnort: Ronnenberg

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von chrimu21 » 17. Okt 2011 18:39

@slimakill:

das karpfenzelt hab ich auch gesehen, aber ich bin auf den parkplatz gewesen, wo man von der landstrasse reinkommt.

dann haben wir uns net gesehen :-)

Benutzeravatar
slimakill
Wader
Wader
Beiträge: 218
Registriert: 29. Apr 2006 14:03
Wohnort: hannover

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von slimakill » 17. Okt 2011 19:09

Hallo,so is es :D :D :D

Steffen
Nachläufer
Nachläufer
Beiträge: 9
Registriert: 19. Sep 2008 11:39
Wohnort: Lohnde

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Steffen » 18. Okt 2011 14:20

Jan hat geschrieben:Dann mal petri zum ersten maßigen Zander.
Ich war gestern auch am Kanal, aber das war kein so schöner Tag. Erst nen Wobbler versenkt :-/ und dann noch 2 Fahrräder + anderen Schrott ausm Wasser gezogen.
Dann hatte ich irgendwann kein bock mehr und bin nochmal zur Leine, aber auch da Schneider.
Gruß
Jan
Moin,
Warst Du in Lohnde an der Spitze unterwegs?
Falls ja, hatte ich Dich beim Spazierengehen mit Frau und Kind gesehen.

Gruß Steffen

Benutzeravatar
Jan
Deep Wader
Deep Wader
Beiträge: 267
Registriert: 12. Sep 2008 09:23
Wohnort: Hannover Limmer
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Jan » 18. Okt 2011 14:22

Japp war ich ausnahmsweise mal wieder :D
Aber nach den 2 Fahrrädern hatte ich kein Bock mehr.
Gruß
Jan

Benutzeravatar
wetti
Wader
Wader
Beiträge: 247
Registriert: 12. Mai 2010 23:06
Wohnort: Neustadt a. Rbge.

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von wetti » 20. Okt 2011 18:33

Ich war heute nach der Arbeit noch ne Stunde am Kanal und es war mir Glück vergönnt.
Ein schöner 75er Zander mit 4Kg.
Petri an alle
Marc
Dateianhänge
Zander_75cm.jpg
Zander_75cm.jpg (253.02 KiB) 13610 mal betrachtet

Benutzeravatar
von1896
Wader
Wader
Beiträge: 176
Registriert: 1. Mai 2011 19:25
Wohnort: 30419

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von von1896 » 20. Okt 2011 19:01

@Wetti PetriHeil schöner Zander :D da sag noch einer im MLK gibts kein Fisch :wink:
In Hannover an der Leine,
Rote Reihe Nummer 8,
wohnt der Massenmörder Haarmann,
der schon manchen umgebracht.

Benutzeravatar
wetti
Wader
Wader
Beiträge: 247
Registriert: 12. Mai 2010 23:06
Wohnort: Neustadt a. Rbge.

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von wetti » 21. Okt 2011 19:40

So, das hätte heute der Tag der Tage werden müssen, aber statt dessen erzähle ich Euch die Geschichte von einem unfähigen Angler :oops:
Voller Elan gehts nach der Arbeit an den Kanal, ein Frachter kreuzt gerade, der Wobbler fliegt raus und los gehts. Nach 10 Sekunden, mist nen Hänger und die Hauptschnur hat sich in nem Busch verfangen, also ein bisschen mit der Rute geschlagen, um die Schnur zu befreien, es half nichts also per Hand gelöst. Nun noch der Hänger, hm ist wohl doch ne Plastiktüte, ist schwer lässt sich aber bewegen. Nee... die Schnur zieht ab, die Bremse kreischt, er beginnt zu bocken, flapp ausgeschlitz :evil: Mist der war gut gewesen. Also, Mund abputzen weiter gehts... dann erstmal nichts mehr. Noch nen netten FVHler mit seinem Sohn beim Dropshoten getroffen, bisschen gequatscht, er fragte sich wo die großen Barsche geblieben sind. Was soll ich sagen, der nächste Wurf brachte nen 40er Barsch :D
Also verabschiedet, ich gehe weiter...aber nichts mehr.
Gut... dann wieder zurück Richtung Auto, da hab ich den Kollegen an der Stelle wo ich den Aussteiger hatte wiedergetroffen, er packte gerade ein. Also gut, fische ich die Stelle noch mal ab, peng die Rute ist krumm, der Bursche zieht direkt an die Spundwand und die Hauptschnur hängt wieder in einem Busch, diesmal gleich vorsichtig mit der Hand gelöst und weiter gedrillt, dann kam der Zander hoch Mitte 70iger geil, aber ich hatte schon gesehen der hängt nur mit einem Haken in nem Häutchen und dann kam was kommen musste, er zieht nochmal ab... flap ausgeschlitzt :evil:
Tja und dann stand ich da, voller Adrenalin und stink sauer auf mich selbt.
Naja spaß hats trotzdem gemacht!
Viele Grüße
Marc
Dateianhänge
Barsch_40cm.jpg
Barsch_40cm.jpg (311.67 KiB) 13547 mal betrachtet

Zanderlui

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Zanderlui » 22. Okt 2011 17:38

so ein 50er hecht im giftener auf swimbait das wars...
wenig bewegung von anglern am wasser, nur ein mitstreiter getroffen, der bis dato aber noch erfolglos war...

Benutzeravatar
wetti
Wader
Wader
Beiträge: 247
Registriert: 12. Mai 2010 23:06
Wohnort: Neustadt a. Rbge.

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von wetti » 22. Okt 2011 20:12

So, war heute mit meinen drei Glücksbringern 2,5 Std. am Kanal.
Eröffnet hat ein 40er Barsch gefolgt von einem 58er und 53er Zander dazwischen noch ein paar untermaßige.
Gruß Marc
Dateianhänge
Barsch 40cm.jpg
Barsch 40cm.jpg (285.25 KiB) 13479 mal betrachtet
Zander 58cm.jpg
Zander 58cm.jpg (298.93 KiB) 13479 mal betrachtet
Zander 53cm.jpg
Zander 53cm.jpg (290.74 KiB) 13479 mal betrachtet

Benutzeravatar
Caitiff
Wader
Wader
Beiträge: 170
Registriert: 1. Mai 2011 20:00
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Caitiff » 22. Okt 2011 21:40

Oh man, Wetti... so sehr ichs dir gönne, so neidvoll kuck ich doch jedesmal drein ^^
Petri
Wer glaubt, dass Volksvertreter das Volk vertreten, der glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten...

Benutzeravatar
Jan
Deep Wader
Deep Wader
Beiträge: 267
Registriert: 12. Sep 2008 09:23
Wohnort: Hannover Limmer
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Jan » 24. Okt 2011 08:25

Gestern erstmal am Kanal gewesen. Nach 3 std erfolglosem Fischen aber aufgegeben und nochmal zu den Kiesteichen.
Eigentlich wollt ich mal schauen wie die Barsche drauf sind, erstmal ging aber garnichts.
Nach ca 1,5std Fischen gabs dann nen Hammer Biss von einem bestimmt 80er Hecht, aber mit dem Barschgerät kam der Anschlag wohl nicht durch und wie ich nachher festgestellt habe war auch der Haken Stumpf, also, Fisch ausgestigen.
Danach nochmal ein paar Stellen weiter, dritte Wurf, n ordentlicher Ruck und kaum gegenwehr :D
Ergebniss: Hecht mit 60cm der sich den Gummi voll in die Kiemen geknallt hat.
Gruß
Jan

Gesperrt