Heeßeler Teiche

Für jedes Gewässer ein Artikel, so bleibt alle Information beinander.
Benutzeravatar
Froschlöffel
Kapital
Kapital
Beiträge: 53
Registriert: 28. Aug 2005 22:42
Wohnort: Langenhagen

Re: Heeßeler Teiche

Beitrag von Froschlöffel » 21. Aug 2009 22:56

War lange nicht mehr in Heeßel. Gibts inzwischen was neues zum Parkproblem?
Kann man da nicht vielleicht mit der Kiesbuddelfirma nen Deal machen?
Der Thriller-Driller........

basti
Maßig
Maßig
Beiträge: 30
Registriert: 21. Aug 2009 12:51

Re: Heeßeler Teiche

Beitrag von basti » 26. Jan 2010 20:15

hallo würde im frühjahr gerne in heeßel mal auf karpfen ansitzen kann mir evt jemand sagen wo die fische sich in diesem see so in etwa rumtreiben.

Benutzeravatar
Jörn
Deep Wader - Admin
Deep Wader - Admin
Beiträge: 369
Registriert: 1. Jan 1970 01:00
Wohnort: Hannover List
Kontaktdaten:

Re: Heeßeler Teiche

Beitrag von Jörn » 29. Jan 2010 20:23

Hallo,

ja, für das Parkproblem wurde schon vor einiger Zeit eine Lösung angekündigt. Leider ist diesbzgl. noch nichts geschehen.

Viele Grüße,
Jörn
"Vergessen Sie niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!" - http://de.wikipedia.org/wiki/Netiquette

Benutzeravatar
Froschlöffel
Kapital
Kapital
Beiträge: 53
Registriert: 28. Aug 2005 22:42
Wohnort: Langenhagen

Re: Heeßeler Teiche

Beitrag von Froschlöffel » 29. Jan 2010 23:50

Die obige Antwort stellt unserem Verein ein absolutes Armutszeugnis aus. Wie kann ich mich als Verantwortlicher erdreisten auf eine Frage die im August 2009 gestellt wird, erst im Januar 2010 zu antworten. Und dann mit der Aussage "weiß ich doch nicht". Das ist schon Zynismus. Es zeigt mal wieder, das die Mitglieder hier nicht für voll genommen werden.
Der Thriller-Driller........

Benutzeravatar
Jörn
Deep Wader - Admin
Deep Wader - Admin
Beiträge: 369
Registriert: 1. Jan 1970 01:00
Wohnort: Hannover List
Kontaktdaten:

Re: Heeßeler Teiche

Beitrag von Jörn » 30. Jan 2010 09:24

Froschlöffel informiere Dich bitte in Deiner Vereinszeitung, auf Deinen Papieren, im Internet oder der GS, wer Verantwortlicher bzw. Vertretungsberechtigter des Vereins ist und wer für die H.T. zuständig ist, bevor Du sowas schreibst. Ich bin weder verantwortlich für die Teiche noch vertretungsberechtigt!
...und ich warte auch auf eine bessere Parkregelung.

Gruß,
Jörn
"Vergessen Sie niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!" - http://de.wikipedia.org/wiki/Netiquette

Flossenfreund
Untermaßig
Untermaßig
Beiträge: 12
Registriert: 21. Jul 2010 19:57

Ist Heeßel in vergessenheit geraten?

Beitrag von Flossenfreund » 18. Jul 2011 20:09

Moin!
Ich war gestern mal mit der Kunstköderrute an den Teichen in Heeßel unterwegs,naja ich habs zumindest versucht.
Kurz und knapp ohne großes gelaber.......wurde Heeßel in sachen Arbeitsdienst vergessen?
Am Teich I (wo kein Kiesabbau mehr betrieben wird) kann man gerade noch so mit gutem Willen vernünftig fischen.
Da wurde lange nix gemacht ausser das die Wiese vorm See I gemäht wurde wenn man vom Parkplatz aus richtung See geht.
Am Teich II hats dem Fass ja fast den Boden ausgeschlagen!
Ohne das betreten des Betriebsgeländes (was ja verboten ist) ist die Waldseite gegenüberliegend vom Teich I überhaupt nicht mehr zu erreichen!
Dornenbüsche soweit das Auge reicht!
Gegen Spätnachmittag waren wir 5 Angler jeder mit der Spinnrute unterwegs.
Man hätte sich vorher wohl absprechen sollen das jeder mal in ruhe fischen kann da wirklich nur einige stellen "frei" waren.
Und von den Wildparkenden Hundeliebhabern die mal wieder den ganzen Parkplatz an der Landstraße belegt haben will ich erst gar net anfangen!
Mit den Anglern kann mans ja machen!Die solln sich nen Wolf bis zum Gewässer latschen und dann vor nem zugewucherten Teich stehen.
1A.
Sicher schneide ich mir ne Angelstelle auch mal frei wenns zu viel geworden ist aber in sachen Heeßel würde ich heute da immer noch sitzen!
Gute nacht allerseits ;)

Aal-Dieter
Untermaßig
Untermaßig
Beiträge: 18
Registriert: 11. Sep 2002 02:00
Wohnort: Hannover

Re: Ist Heeßel in vergessenheit geraten?

Beitrag von Aal-Dieter » 28. Jul 2011 21:44

Angelkollege

und haste schon nee antwort bekommen vielleicht als Pn.......Glaube kaum....also hat sich hier die letzten 6 Jahre nichts Verändert hier.........
:evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil:

In Diesem Sinne

Aal-Dieter

Burgwedeler

Re: Heeßeler Teiche

Beitrag von Burgwedeler » 18. Sep 2011 20:56

War dieses Jahr zwar schon in Immensen zum Arbeiten aber ich würde mich für Heeßel tatsächlich nochmal freiwillig melden. Da ich in der Nähe wohne und das ja ideales Blinkergebiet ist soll das mein Stammgewässer werden. Und ein Angelplatz wäre schon hilfreich. Anosten muß ich halt die Machete mit zum Angeln nehmen. Wer von euch ist noch beim Arbeitseinsatz dabei? In einem Forum rumnörgeln das sich dort seit 6 Jahren nichts geändert hat kann jeder.

Der_Angler96
Nachläufer
Nachläufer
Beiträge: 6
Registriert: 18. Aug 2011 13:15

Heeßeler Teiche

Beitrag von Der_Angler96 » 2. Okt 2011 16:38

Hallo, mein Freund und ich wollen morgen zum angeln zu den Heesseler Teichen fahren und jetzt wollte ich mal fragen welcher der beiden Teiche der bessere ist und auf welche Fische man am besten gehen sollte? Und mit welchen Ködern.
Wäre dankbar über Antworten!!!
Mfg Der_Angler96

Benutzeravatar
von1896
Wader
Wader
Beiträge: 176
Registriert: 1. Mai 2011 19:25
Wohnort: 30419

Re: Heeßeler Teiche

Beitrag von von1896 » 4. Okt 2011 19:26

Der_Angler96 hat geschrieben:Hallo, mein Freund und ich wollen morgen zum angeln zu den Heesseler Teichen fahren und jetzt wollte ich mal fragen welcher der beiden Teiche der bessere ist und auf welche Fische man am besten gehen sollte? Und mit welchen Ködern.
Wäre dankbar über Antworten!!!
Mfg Der_Angler96
:D Teich egal,auf Hecht mit Köfi ist zu dieser Jahreszeit immer eine Maßnahme wert!!! :wink: Nimm ne Spinnrute mit sollte dir das Ansitzen zu langweilig werden! PetriHeil
In Hannover an der Leine,
Rote Reihe Nummer 8,
wohnt der Massenmörder Haarmann,
der schon manchen umgebracht.

Mr.Twister
Wader
Wader
Beiträge: 112
Registriert: 24. Dez 2011 13:44

Re: Heeßeler Teiche

Beitrag von Mr.Twister » 10. Jan 2012 21:30

Ich muß den Leuten die Arbeitsdienst in Heeßel geleistet haben mal ein großes Lob aussprechen. Die Angelplätze am großen Teich sind super freigeschnitten worden. Den Platz wo ich die Forelle gefangen habe, hatte ich bisher nichtmal als Angelsplatz wahrgenommen.

Der_Angler96
Nachläufer
Nachläufer
Beiträge: 6
Registriert: 18. Aug 2011 13:15

Re: Heeßeler Teiche

Beitrag von Der_Angler96 » 27. Mär 2012 13:23

Hallo,
ich habe mal eine Frage.
Ich möchte bald in Heeßel angeln gehen und wollte mal fragen, ob man an See 1 oder 2 besser angeln sollte. Und an welchem Platz man gute Chancen hat etwas zu fangen. Außerdem würde ich gerne wissen auf welche Fische man am besten gehen sollte und wie.
Wäre nett wenn ich schnell antworten bekommen würde.
Danke
Der_Angler96 ;)

Benutzeravatar
Stiffmaster
Kapital
Kapital
Beiträge: 96
Registriert: 1. Nov 2010 11:17
Wohnort: Hannover Wettbergen

Re: Heeßeler Teiche

Beitrag von Stiffmaster » 28. Mär 2012 19:34

Ausprobieren!
Beide Teiche beherbergen gute Raub- und Friedfische.
8)
Aber wenn es dann doch ein Tipp sein soll.....ab 1 Mai mal auf Hecht versuchen mit den gängigen Ködern...

Mr.Twister
Wader
Wader
Beiträge: 112
Registriert: 24. Dez 2011 13:44

Re: Heeßeler Teiche

Beitrag von Mr.Twister » 28. Mär 2012 22:26

Welche Angelmethode? Welcher Zielfisch? Ich habe ein paar Tips vom Gewässerwart bekommen die ich dieses Jahr mal ausprobieren will. Derzeit ist Forellenauflauf. Und da wird auch gut was rausgezogen. Allerdings nicht von mir :-(

Mr.Twister
Wader
Wader
Beiträge: 112
Registriert: 24. Dez 2011 13:44

Re: Heeßeler Teiche

Beitrag von Mr.Twister » 18. Apr 2012 23:35

der Forellenrun schein vorbei zu sein in Heeßel. Ich war am letzten Sonntag dort und da waren nur noch wenige an den Forellenplätzen. Die anderen und ich waren an den Stippplätzen. Es war zwar schon gut Fischbrut und Kleinzeug unterwegs aber die Kapitalen liessen auf sich warten. War wohl noch etwas zu kalt. Ich hätte fast nen 50er Hecht auf Brotkrume gefangen. Aber der hat sich doch für eine Krume vom Futter entschieden. Die kleinen Barsche haben gut auf Wurm gebissen, aber ich hatte keine Lust nen Köfi bis zum Ende der Schonzeit einzufrieren. War übrigens der erste Barsch den ich in Heeßel gefangen haben. Auf Blinker und Spinner bisher nur Hechte und Forellen aber keine Barsche. Und natürlich mit einer geerbten 60 Jahre alten Bambusstippe die ich nur nebenbei ausgelegt habe. Auf Spiro und auf Grund hatte ich keinen Erfolg.

Antworten